Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Mittwoch, 13. Januar 2010

Monarch Airlines

Monarch Airlines Boeing 757-200

Die englische Fluggesellschaft Monarch Airlines gehört zu den größten Charterfluggesellschaften des Vereinigten Königreiches. Die gecharterten Flugzeuge haben dabei meist Flüge mit Europa, Indien, Afrika, den USA oder der Karibik als Ziel. Zudem bieten die Monarch Airlines seit 1985 unter dem Namen Monarch Crown Service und heute unter dem Namen Monarch Scheduled auch Linienflüge an. Diese haben allerdings nur den Mittelmeerraum und die Kanarischen Inseln als Ziele.
Die 1967 gegründete Airline hat ihre Heimatflughäfen in London-Luton und London-Gatwick wo ihre 32 Flugzeuge und bald auch die sechs neu bestellten Boeing 787 abfliegen und auf ihrer Rückkehr nach England auch immer wieder landen.
In den ersten Jahren aber konnten die Monarch Airlines nicht auf eine solch beachtliche Flotte zurückgreifen. Damals erwarben sie 1968 ihr erstes Flugzeug, eine Bristol 175, die inzwischen nicht mehr im Dienst ist. 1971 begannen die Monarch Airlines dann auf Flugzeuge mit Düsentriebwerken zu setzen, was 1976 damit endete, dass lediglich solche Flugzeuge noch durch die Monarch Airlines betrieben wurden.
Die Luftflotte umfasst heutzutage hauptsächlich Flugzeuge von Airbus und einige von Boeing (3 Boeing 757-200). Die Hälfte der Luftflotte, dass heißt 16 Flugzeuge, sind alleine vom Typ A321-200 von Airbus. Ihren Geschäftssitz hat die Airline in der Stadt Luton bei Bedfordshire (East of England) (In der Nähe liegt das 2002 geschlossene Werk des Automobilherstellers Vauxhall).


Die Boeing 757 ist ein zweistrahliges Verkehrsflugzeug aus dem Hause Boeing für den Einsatz auf Strecken mittlerer Länge. Der Jungfernflug der Boeing 757 fand am 19. Februar 1982 statt. Die Produktion der 757 endete am 28. Oktober 2004 nach 1050 Exemplaren. Das letzte Flugzeug dieses Typs ging am 28. November 2005 an Shanghai Airlines.
Es wurden 2 Versionen gebaut. Die 757-200 und die 757-300 mit einer um 7,1 m verlängerten Kabine. Die 757-200 gibt es auch in einer Frachtversion 757-200 PF.
Kommentar veröffentlichen

BlogCatalog