Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Mittwoch, 11. November 2009

Gugelhupf

Gugelhupf

Gugelhupf Napfkuchen
Rezepte für Gugelhupf und Napfkuchen existieren seit dem 17. Jahrhundert. Seit dieser Zeit werden Backformen aus Kupfer neben solchen aus Holz oder Ton verwendet, die seit dem Ende des 17. Jahrhunderts auch den typischen „Schornstein“ in der Mitte aufweisen. In der bäuerlichen Küche wurde bis weit ins 19. Jahrhundert Hafnerkeramik verwendet. Im 19. Jahrhundert setzten sich fabrikmäßig erzeugte (und auch beschichtete) Blechformen durch. Hohe Backformen wurden zwar auch bereits im Mittelalter verwendet, sie lassen sich jedoch nicht eindeutig einem bestimmten Kuchenteig zuordnen.

Rezeptpostkarte


Rezeptpostkarte in französischer Sprache.

[...] Ich möchte an dieser Stelle noch auf ein neues Projekt hinweisen: Technorati ist tot, lange lebe Wikio. Vielleicht schaut ihr mal in diesem Blog vorbei, ein Besuch der sich wirklich lohnt, auch um mehr eigene Besucher zu bekommen.[...]

Kommentare:

derorden hat gesagt…

Eine wunderschöne Ansichtskarte aus dem ebenso wunderschönen Elsass. Gut, dass ich kein Postbote bin, denn beim Austragen solcher Ansichtskarten würde mir jedes Mal das Wasser im Munde zusammenlaufen :-D.

Shahira hat gesagt…

das würde ja auch hervorragend zu meiner Seiter passen ;)
der Gugelhupf sieht richtig lecker aus und ich könnte dort sofort Platz nehmen ;)

crusher hat gesagt…

rosinenkuchen *schmatz
ich hätte bitte gerne ein stück und ein schluck wein dazu ;)
tolle karte

BlogCatalog