Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Donnerstag, 28. Mai 2015

GREEN LANTERN The Weaponer


Blogparade - Content über mehrere Blogs verteilt

GREEN LANTERN CORPS: The Weaponer

Der Weaponer hat währenddessen die Green Lanterns entwaffnet und ihre Ringe als Trophäen an seinen Schild gehangen. Auf einmal wird Ganthet übel und er speit rotes dampfendes Blut aus. In der Ansammlung von Blut sieht man den Kopf von Atrocitus, der mit Ganthet kommunizieren will. Der Anführer der Red Lanterns berichtet dem ehemaligen Wächter, dass der Feind auf der Erde sei und schon die Entitäten des Willens sowie der Angst in seinen Besitz bringen konnte (passierte in Green Lantern "Brightest Day"). Ganthet offenbart seinen Kameraden, dass er und Guy Gardner mit Atrocitus einen Pakt eingingen: Gardner hatte noch immer Spuren des roten Lichtspektrums von seiner Zeit als Red Lantern in seinem Körper. Dadurch konnte er eine Prophezeiung der Red Lanterns sehen, nämlich, dass jemand die Entitäten aller Emotionen erlangt und so das Universum gefährdet. Auch Atrocitus sah diese Vision und verbündete sich mit Ganthet und Guy Garnder, weil er die Wächter aus Rache töten möchte und das niemand sonst tun soll. Damit sie miteinander sprechen konnten, ohne, dass ihre Ringe überwacht werden, gab er Ganthet etwas von seinem Blut.

In diesem Moment stoßen Soranik und Kyle zu der Gruppe. Soranik hält dem Weaponer eine riesige Waffe an den Kopf und verlangt, dass er ihre Freunde frei lässt. Es kommen Thunderers zu der Szene und ermutigen sie den Waffenschmied zu erschießen. Doch liegt ihre Aufmerksamkeit eher bei einem gelben Energieportal aus welchem Anhänger vom Sinestro Korps strömen. Der Weaponer sieht seine drohende Niederlage ein und ist zudem gekränkt, dass Sinestro ihm nicht seine Aufmerksamkeit schenkt. Geknickt gibt er den Green Lanterns ihre Ringe wieder, damit sie kämpfen können. Sinestros Leute haben den Auftrag erhalten die Bevölkerung von Qward sowie den Weaponer zu töten. Trotz des Waffenstillstands beschützen die Green Lanterns die Thunderers unter Schilden, die sie mit ihren Ringen formen. Sinestros Leute zielen nicht auf die Green Lanterns, sondern nur auf die Bevölkerung, weil sie nicht den Auftrag haben sich mit den smaragdgrünen Rittern anzulegen. Diese hingegen manövrieren die Leute in die Burg des Weaponers, da dieser seine Festung gegen Ringenergie sicherte und so den besten Schutz bietet. Da Sinestro und Kyle ohne Ringe gekämpft haben ohne gegen den Waffenstillstand zu verstoßen, nehmen nun alle Green Lanterns ihre Ringe ab, um gegen die Armee von Sinestro zu kämpfen. Dieser taucht schließlich selbst auf und beobachtet das Geschehen.

Ende Teil3 - zum Teil4




Kommentar veröffentlichen

BlogCatalog